Funktionsweise einer modernen Sähmaschine


Die Direktsähmaschine 750A von JOHN DEERE...
mit 3 Meter Arbeitsbreite und bis zu 15 km/h ermöglicht eine sehr hohe Arbeitsleistung, egal ob Getreide, Erbsen, Bohnen, Sojabohnen, Raps oder Gras.
Mit dem pneumatischen Dosiergerät wird das Saatgut präzise abgelegt, immer in der Menge und in der Tiefe wie man sie einstellt. Das führt zu einem gleichmäßigen Auflaufen.
Mit Hilfe eines Hydraulikzylinders werden die Scheibenschare in den Boden gepresst - mit bis
zu 250kg Druck. Für diese Direktsähmaschine sind kräftige Stoppeln und trockene, knochen-
harte Böden kein Problem.

 

Das Saatgut wird mit Luftunterstützung sanft durch einen Verteilerschlauch zu den Scheiben-scharen gefördert.

Die 46cm Scheibenschare schneiden sauber wie ein scharfes Messer - selbst auf den härtesten Böden. Die Tiefenführungsrolle mißt die Saattiefe genau dort, wo die Körner abgelegt werden. Das Andrückrad bringt sie mit dem feuchten Boden in Berührung und die Zustreichrolle deckt die Saatreihe mit lockerem, krümeligen Boden ab. Das schafft optimale Be- dingungen für die Keimung. Der Reihenabstand beträgt 16,6cm.